Die Thermistor-Erkennung, die eine Ohm-Datei eines Multimeters verwendet (abhängig von dem nominalen Widerstandswert zur Bestimmung des Gangs, allgemein R × 1 Block), kann in zwei Schritte unterteilt werden:

Erste Raumtemperaturerfassung (Innentemperatur nahe 25 ° C), verwenden Sie die Krokodilklemme anstelle der zwei Stifte des PTC-Thermistors, um den tatsächlichen Widerstand des PTC-Thermistors zu messen, und verglichen mit dem Nennwiderstand die Differenz zwischen den beiden innerhalb von ± 2 Ω Das ist normal. Weicht der tatsächliche Widerstandswert signifikant vom Nennwiderstandswert ab, zeigt dies an, dass die Leistung schlecht oder beschädigt ist.

Als nächstes kann die Heizdetektion auf der Grundlage des normalen Temperaturtests im zweiten Schritt durchgeführt werden - Heizerfassung, eine Wärmequelle (wie elektrisches Bügeleisen) in der Nähe des Thermistors, um sie zu erhitzen, Beobachtung der universellen Ausdruckszahl, wie z Da sich der Universalindikator mit steigender Temperatur ändert, zeigt dies an, dass sich der Widerstandswert allmählich ändert (der Widerstand des NTC-Thermistors wird kleiner und der PTC-Widerstand des Thermistors der positiven Temperatur wird zunehmen). Wenn sich der Widerstandswert auf einen bestimmten Wert ändert, stabilisieren sich die Anzeigedaten allmählich und zeigen an, dass der Thermistor normal ist.Wenn sich der Widerstandswert nicht ändert, zeigt dies an, dass seine Leistung verschlechtert ist und nicht kontinuierlich verwendet werden kann.

Folgende Punkte sollten während des Tests beachtet werden:

(1) Rt wird vom Hersteller gemessen, wenn die Umgebungstemperatur 25 ° C beträgt.Wenn daher ein Multimeter zur Messung von Rt verwendet wird, sollte es auch durchgeführt werden, wenn die Umgebungstemperatur 25 ° C erreicht, um die Zuverlässigkeit des Tests sicherzustellen.

(2) Die gemessene Leistung darf den angegebenen Wert nicht überschreiten, um Messfehler aufgrund des aktuellen Heizeffekts zu vermeiden.

(3) Achten Sie auf den korrekten Betrieb. Halten Sie den Thermistorkörper während des Tests nicht von Hand, um zu verhindern, dass die Körpertemperatur den Test beeinflusst.

(4) Achten Sie darauf, die Wärmequelle nicht in der Nähe des Thermistors zu platzieren oder ihn direkt mit dem PTC-Thermistor zu verbinden, um Verbrennungen zu vermeiden. Thermistoren können auch als elektronische Schaltungskomponenten für die Temperaturkompensation der Instrumentenleitung und die Temperaturkompensation der Thermoelement-Vergleichsstelle verwendet werden. Unter Verwendung der Eigenerwärmungseigenschaften des NTC-Thermistors kann eine automatische Verstärkungssteuerung erreicht werden, die RC-Oszillator-Oszillatorschaltung, die Verzögerungsschaltung und die Schutzschaltung bilden. Wenn die Selbsterwärmungstemperatur viel größerist als die Umgebungstemperatur, hängt der Widerstandswert auch mit den Wärmeableitungsbedingungender Umgebung zusammen.Daher wird in dem Durchflussmesser, Durchflussmesser, Gasanalysator und der Wärmeleitfähigkeitsanalyseder Thermistor oft verwendet, um ein spezielles Detektionselement herzustellen. PTC-Thermistoren werden hauptsächlich für den Überhitzungsschutz von elektrischen Geräten, berührungslose Relais, konstante Temperatur, automatische Verstärkungsregelung, Motorstart, Zeitverzögerung, automatische Entmagnetisierung von Farbfernsehen, Feueralarm und Temperaturkompensation verwendet.

Thermistor