Die Sicherung stellt ein elektronisches Schutzelement dar. Sie dient zum Schutz des Stromkreises, zur Vermeidung von Schäden am elektronischen Gerät und zur Personen- sicherheit.Eine qualifizierte Sicherung muss durchgebrannt werden, um bei einem Stromkreisausfall den Stromkreis zu unterbrechen, und kann jederzeit nach dem Durchbrennen der Sicherung sichergestellt werden. Sicheres Phänomen.

Der maximale Sicherungsstrom einer Sicherung wird auch als Bemessungsschaltvermögen bezeichnet, definiert nach der internationalen Norm:

Die aktuelle Sicherung kann den maximalen Stromwert der Schaltung unter der Nennspannungslast sicher abschalten.

Bei der tatsächlichen Verwendung tritt ein Phänomen auf, dass, wenn der Kurzschlussstrom das Nenn-Ausschaltvermögen der Sicherung überschreitet, die folgenden Phänomene der Re-Leitung, kontinuierlichen Lichtbogenbildung, Verbrennung, Explosion der Sicherung und Verspritzen von Fragmenten auftreten.Zusätzlich kann eine ernsthafte persönliche Sicherheit auftreten. . Die internationalen Normen der Internationalen Elektrotechnischen Kommission (IEC 60127-1 "Definition und allgemeine Anforderungen für kleine Sicherungen") legen mehrere Bedingungen für die Prüfung des Ausschaltvermögens einer Sicherung fest, das heißt, dass die Sicherung ein sehr wichtiger Sicherheitsindikator ist.

Spezifisch: Nennwechselstromversorgung, Stromversorgungsimpedanz beträgt weniger als 10% der Gesamtkreisimpedanz, Phase schließt bei 30 Grad nach Spannungsnulldurchgang, hält die Rückspeisespannung (1 bis 1,05-fache Nennspannung) für 30 Sekunden nach dem Bruch, Isolationswiderstand nach Test nicht Weniger als 0,1 Megaohm, die obige Unsicherheit tritt nicht im gesamten Prozess auf.

Schaltungsklassifizierung, die Bruchfähigkeit der Sicherung ist auch in AC-und DC-Indikatoren unterteilt, unter normalen Umständen ist die Schwere der DC höher als die AC. Einige Sicherungen sind AC / DC, und sie müssen separat die Indikatoren der AC / DC-Unterbrechungskapazität auflisten.

Die allgemeinen Spezifikationen für das Ausschaltvermögen von Sicherungsprodukten, die internationalen Standards entsprechen, lauten wie folgt:

Rohrsicherungen: hohe Bruchfestigkeit -1500A, mittlere Bruchfestigkeit -150A, niedrige Bruchfestigkeit -35A oder 10-facher Nennstrom (beide groß)

Chip-Sicherungen: 50A, 35A oder 10-facher Nennstrom (beide größer)

Chip-Sicherung: AC-100A, DC-50A, 35A oder 10-facher Nennstrom (beide groß)

Das oben Gesagte zeigt, dass das Ausschaltvermögen der Sicherung nicht direkt mit ihrer Leistung zusammenhängt, sondern eng mit der Sicherheit der Schaltung zusammenhängt.Für Ingenieure muss bei der Betrachtung der Gesamtsicherheit der Schaltung die Sicherungssegmentierungsfähigkeit berücksichtigt werden.Dies ist der gesamte Schaltungsschutz. Ein wichtiger Teil davon.